Konzerte & Party

Berlin Independent Night 2013

KettcarWie bereits in den Jahren zuvor findet das eintägige Mini-Festival an sechs Orten gleichzeitig statt. Mit dabei sind dieses Mal Astra, Bi Nuu, Lido, Cassiopeia, Privatclub und Badehaus Szimpla. Und auch was das Line-up angeht, liefert diese Nacht eine gewohnt bunte Mischung. Zu den 19 Bands gehören etablierte Acts genauso wie Newcomer. Wer etwa Kettcar (Foto) noch einmal live sehen will, sollte die Chance nutzen: Wegen der geplanten Soloaktivitäten von Sänger Marcus Wiebusch ist der Auftritt der Hamburger ihr vorerst letztes Konzert. Ebenso einen Besuch wert sind die Shout Out Louds aus Schweden. Die haben kürzlich mit ihrem neuen Album „Optica“ einmal mehr bewiesen, dass sie ein Händchen für melodiösen, immer leicht verhallten Indie-Rock haben. Gleiches gilt für Motorama aus Russland, die stilistisch in dieselbe Kerbe schlagen. Zu den weiteren Bands gehören neben Herrenmagazin aus Hamburg unter anderem auch die Postpunker von Adolar und die Elektro-Rocker von Urban Cone.

Wer zum Clubhopping ansetzen will, braucht nur eine Karte. Diese berechtigt zum Eintritt in alle Locations. Wie jedes Jahr gilt jedoch: Der Eintritt wird nur so lange gewährt, wie es die Kapazitäten der Clubs erlauben. Früh da zu sein, lohnt sich also. Und lange zu bleiben im Übrigen auch: Denn nach den Konzerten laden DJs dazu ein, die Tanzschuhe noch die ganze Nacht am Fuß zu behalten.

Text: Nadine Kleber

 

Berlin Independent Night u. a. mit Kettcar, Shout Out Louds etc. Sa 28.9., Astra, Badehaus Szimpla, Bi Nuu, Cassiopeia, Lido, Privatclub, 20 Uhr, VVK: 20 Ђ, AK: 25 Ђ.

Zeitplan und weitere Infos unter: www.facebook.com/berlinindependentnight

Mehr über Cookies erfahren