Konzerte & Party

Blood Red Shoes im Postbahnhof

Blood Red Shoes

Von den vielen Duo-Bands, die in den Nullerjahren entstanden sind, waren Blood Red Shoes eine der besten. Laura-Mary Carter und Steven Ansell ließen Trends links liegen, mieden Garagenrock und New Wave. Sie machten lieber Radau wie Sonic Youth, Babes In Toyland oder die Pixies. Im achten Jahr ihrer Existenz sind sie mit „In Time to Voices“ beim dritten Album angekommen, auf dem sie deutlich mehr Raum für Zwischentöne lassen. Sehr zu ihrem Vorteil.

Text: Thomas Weiland

Blood Red Shoes, Postbahnhof, Sa 14.4., 20 Uhr, VVK: 22 Euro

Mehr über Cookies erfahren