Konzerte & Party

Borderline Entertainment im Bar25 Circus

Felix KubinEine Art Zipfeltreffen der musikalischen Durchgeknalltheit, eine bislang unerhörte Kissenschlacht verspricht dieser musikalische Sonntag zu werden. Drei besondere Musiker treffen dabei auf­einander: Felix Kubin (Foto), Hamburger, Betreiber des Gagarin Record Labels und selbst die großartigst frisierte Rakete in unserer Umlaufbahn, spielt Sci-Fi Pop, Noise/Animation. Oder so. Ein Perlentaucher des Obskuren, mit tänzelnden Bleischuhen zwischen Theater und Weltraumstation pendelnd, immerfort sammelnd und verteilend. Dazu kommt der Berliner Patric Catani, ein Mann mit mehr Pseudonymen als andere Atemzüge nehmen, derzeit vornehmlich als Candy Hank verspiegelte Lutscher verteilend, als Ill Till die neue Rapschreibreform ausrufend und als einer von ­Driver & Driver an jeder Raststätte zweimal anzutreffen. Und schließlich werden Animal Cops, das dauernd unfertige halbrussische Labskaus aus Performance, Nonsense und Petdance, bestickt mit blakenden Beats, Videofeedbacks und Erinnerungsverboten, sicherlich keine einzige Feder in ihrem Kopfkissen lassen. All diese grandiosen musikalischen Abwegigkeiten werden passend präsentiert im Absurditätenkabinett des Circus‘ der Bar25.

Text: Holger Lehmann

Borderline Entertainment mit Felix Kubin, Animal Cops, Candy Hank, Bar25 Circus, 15.8., 18 Uhr, 10 Ђ

Mehr über Cookies erfahren