Konzerte & Party

Brett Anderson

Brett_AndersonBei Suede lief es anders. Nach dem Streit der beiden Songwriter Bernhard Butler und Brett Anderson, nach ihrer kaum beachteten Reunion mit einer neuen gemeinsamen Band (The Tears, 2005), hätten ihre Wege kaum unterschiedlicher verlaufen können. Aber sie führten beide zum Ziel: Bernhard Butler produzierte das in diesem Jahr viel gefeierte Debüt der Black Kids, den Pop-Newcomern des Jahres. Und Brett Anderson ist mit seinem neuen Album Wilderness endgültig zum Grand Senior des in Würde gealterten Britpop avanciert. Anders als bei seinem selbst betitelten Solodebüt aus dem letzten Jahr – das noch den Suede-Sound adaptierte – zeichnet sich das neue Werk dadurch aus, dass es im Wesentlichen nur auf Streicher und Piano reduziert wurde. Anderson erzählt mit seiner charismatischen Stimme zutiefst pathetische Geschichten. Über Liebe, Sehnsucht und Abschied. Das ganz große Gefühls­kino. Die gesamte Platte wurde in gerade einmal einer Woche eingespielt, der Sänger am Klavier wurde lediglich noch von der Cellistin Amy Langley begleitet; Höhepunkt des Albums ist wohl das anrührende Duett Back To You mit der Schauspielerin Emmanuelle Seigner (übrigens die Ehefrau von Roman Polanski). Genauso großartig wie das gesamte Album ist nun auch die Tatsache, dass Brett Anderson sein neues Album in der Passionskirche vorstellen wird: eine weniger stimmungsvolle Kulisse hätten diese Songs auch nicht verdient.   
    

Text: Jan Schimmang

Verlässlich gut 2

Brett Anderson
Passionskirche,
Fr 24.10., 20 Uhr,
VVK: 29 Ђ
Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren