Konzerte & Party

Cafй Moskau öffnet seinen Club wieder

cafe_moskauNach rund vier Jahren Stille wird es im Cafй Moskau künftig auch wieder nachts laut. Am Freitag soll der Club im Keller wieder eröffnet werden, berichtet der Tagesspiegel in seiner Online-Ausgabe. Dabei soll das Haus in der Karl-Marx-Allee in Mitte wieder ein Aushängeschild des Berliner Nachtlebens werden.

Die schwul-lesbischen Partyreihe GMF war im Sommer 2007 die letzte Veranstaltung, bei der im Cafй Moskau die Nacht noch durchgetanzt wurde. Danach wurde es still im Kellergeschoss, obwohl eigentlich anderes vorgesehen war. Als Investor Nicolas Beggruen vor vier Jahren das Moskau kaufte und an die Betreiber des E-Werks vermietete, sollten es zum Tagungs- und Konferenzzentrum werden – mit Club im Keller. Vor zwei Jahren kam dann der Rückzieher, regelmäßige Partys seien nicht mehr geplant. Die 15 Räume auf 3800 Quadratmeter Nutzfläche sollten nur an Geschäftskunden vermietet werden. Bis heute ist das Haus vor allem Tagungszentrum.

Doch jetzt soll es auch nach Feierabend wieder rund gehen: Die Betreiber des E-Werks haben für den Club eine neue Bar sowie eine neue Licht- und Musikanlage angeschafft. Freitags und samstags soll wieder regelmäßig gefeiert werden. An diesem Freitag geht es los mit der elektronischen Livemusik-Partyreihe Live Lounge, am Samstag soll 90er Jahre-Rap aufgelegt werden.

Foto: Promo

Mehr über Cookies erfahren