Konzerte & Party

Cage The Elephant im Lido

Cage The Elephant

Perfect Confusion – perfekte Konfusion – hieß die Band, aus der Cage The Elephant im Jahr 2006 hervorgingen und der Name ist auch heute noch Programm für die Musiker um das Brüderpaar Matt und Brad Shultz. Versucht man nämlich den Musikstil der Band aus Bowling Green/Kentucky zu beschreiben, kann es schnell passieren, dass man leicht konfus wird. Und zufrieden mit dem eigenen Anspruch sind Cage The Elephant offensichtlich erst, wenn sie ihre Hörer und Kritiker in die komplette Verwirrung gestürzt haben. Auf Erfolg und hohen Chartpositionen ruht sich das Quintett jedenfalls nicht aus. Mit spielerischer Lust bewegen sie sich auf dem schmalen Grat zwischen Hitsingle und künstlerischem Anspruch. Da werden eingängige Gesangsmelodien mit einem Sound unterlegt, der sich selbst immer wieder bricht und seine Zutaten aus dem weiten Spektrum irgendwo zwischen Punk, Garagenrock, Blues und Retro-Funk schöpft.
Nach dem Charterfolg ihres Albums „Thank You, Happy Birthday“, das im Jahr 2011 immerhin auf Platz zwei der amerikanischen Billboard-Charts kletterte, verordnete sich die Band für das darauffolgende Jahr eine Pause, ehe sie 2013 mit den Aufnahmen für das nun Anfang Februar 2014 erschiene „Melophobia“ begannen. Sänger Matt Shultz beschrieb die Aufnahmen nach der langen Pause als „Herausforderung“, betonte aber auch: „Als wir unsere Spielfreude wiedergefunden hatten, begannen sich auch die Songs ganz natürlich zu entwickeln.“
Und das wiederum hört man in jedem einzelnen Song des neuen Albums. Hier bleibt kein Stein auf dem Anderen, zertrümmern Bläsersätze zuvor sorgsam aufgebaute Gitarrenhooks, um sich im nächsten Moment über Jazzelemente in eine wahre Soundwall zu steigern. Konfusion ist da beim ersten Hören vorprogrammiert, verspricht jedoch auch jede Menge Spaß, die vielschichtigen Zutaten bei wiederholtem Abspielen in ihre Einzelteile zu zerlegen.

Text: Martin Zeising

Foto: White Seamless

Cage The Elephant, Lido, Do 20.02., 21 Uhr

Mehr über Cookies erfahren