Konzerte & Party

The Chills im Lido

The Chills

Wer mit einem Song mit dem programmatischen Titel „Heavenly Pop Hit“ tatsächlich einen Nummer-1-Hit landet, kann nicht alles falsch gemacht haben. Gut, ihren größten kommerziellen Erfolg hatten The Chills in ihrer Heimat Neuseeland. Aber es gab tatsächlich eine Zeit, da galt Gitarrenpop von dort als internationales Gütesiegel. (Ja, das war lange vor Flight of the Conchords) The Chills, interpretiert man ihren Namen korrekt, spielen einen Gänsehaut erzeugenden Powerpop mit fluffigem Psychedelic-Twäng und Punk-Sensibilität (Television Personalities im Sinn). 22 Jahre ist „Heavenly Pop Hit“ inzwischen her, aber sein Versprechen löst das Stück noch immer problemlos ein. Was auch daran liegen mag, dass sich Martin Phillipps, Mastermind und einzig ständiges Bandmitglied, in all den Jahren sehr rar gemacht hat. Seit dem letzten Album „Sunburnt“ von 1996 war er weitgehend abgetaucht. Das erste Berliner Chills-Konzert seit 1987 ist also eine schöne Gelegenheit zu prüfen, wie beständig liebevoll aus dem Ärmel geschüttelte Melodien eigentlich sind.

Text: Andreas busche

Foto: Alexander Hallag

The Chills, Lido, Cuvrystraße 7, Kreuzberg, Mo 28.7., 21 Uhr, ?VVK: 19 Euro zzgl. Gebühr  

Mehr über Cookies erfahren