Konzerte & Party

Chuck Berry: Rock And Roll Music Any Old Way You Choose It

Chuck Berry: Rock And Roll Music Any Old Way You Choose It

Elvis mag sich vielleicht 1954 als größter Performer einer Jugendkultur profiliert haben, Chuck Berry indes, der heute 88 Jahre alte Mann aus St. Louis, wurde parallel zum großen Baumeister des Rock.
Wer das nicht glaubt, kann nun auf 16 CDs das Gesamtwerk des Mannes anhören, alle 396 Songs, die er jemals zwischen 1954 und 1974 aufgenommen hat, einer einflussreicher als der andere. Die Beatles und die Rolling Stones zehrten von diesem Mann und zitierten ihn, der mit „Come On“,  „Route 66“, „Memphis, Tennessee“ u. v. a. m. früh Klassiker schuf, ehe er schon Mitte der 1960er-Jahre begann, sein musikalisches Erbe zu verwalten. Neben seiner einflussreichen Melange aus Blues, Swing und Rock’n’Roll verlegte sich Berry, der zu Beginn seiner Karriere allzu oft um seinen Lohn geprellt wurde, auf den schnellen Dollar: Rumba, Boogie, Tango, Doo Wop und auch alberne Schunkelnummern („My Ding-A-Ling“) – Berry fiel zu allem etwas ein und seine Texte haben das USA-Bild von Millionen Teenagern geprägt: Cars, Highways, Girls und Record Machines. Das Label Bear Family hat mit seiner massiven Box inklusive zweier dicker, leinengefasster Bildbände und der gewohnt minutiösen Sudiodokumentation ein Monument erstellt. Nicht billig, aber unermesslich gut.

Text: Hagen Liebing

Chuck Berry: ?Rock And Roll Music Any Old Way You Choose It, Bear Family, 16-CD-Box + zwei Bücher (356 S.)

Mehr über Cookies erfahren