Clubs

Rave im Flughafen Tegel: „Lift Off“ mit dem Turbulence-Kollektiv

Alle Raver-Ohren gespitzt: Die Open-Air-Season auf dem ehemaligen Flughafen Tegel geht in eine neue Runde. Am 18. Mai ab 14 Uhr veranstaltet das Turbulence-Kollektiv einen Eröffnungs-Rave unter dem Titel „Lift Off“ mit Live-Musik, Kunstinstallationen und elektronischen DJ-Sets.

Der Flughafen Tegel ist ein stiller Ort, wenn nicht gerade ein Rave veranstaltet wird. Unter dem Motto „Lift Off“ geht die Party-Saison am 18. Mai los. Foto: Johannes Jelinek

„Lift Off“ im ehemaligen Flughafen Tegel: Nach dem Rave ist vor dem Rave

Im vergangenen Jahr am 30. September richtete das Turbulence-Kollektiv erstmals einen Rave aus, um die 3.747 Quadratmeter große Außenfläche des stillgelegten Flughafens Tegel einzuweihen – ein voller Erfolg, die Menschen strömten zur Party.

Vorab hatte im Juni 2023 eine neunköpfige Jury aus 20 Bewerber:innen das internationale Kollektiv Turbulence ausgewählt, damit dieses den Außenbereich der ehemalige Kantinen des Flughafens in einen sozialen und nachhaltigen Kulturraum umgestaltet. Bis heute wird diese Arbeit von der Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt gefördert. In der Umsetzung wird Turbulence unter anderem von dem Berliner Projektfonds Urbane Praxis und der Clubcommission unterstützt.

Projektkoordination Rául Llamas Kirchhoff fasst dieses Umdenken folgendermaßen in Worte: “Mit Turbulence Berlin möchten wir einen inklusiven Raum schaffen, der den verschiedensten Genres, Menschen, Welten und Ideen offen steht: von Raves über Konzerte, Film und Theater, bis hin zu Ausstellungen, Performances und zurück. Ein Ort, der die Stadt und Menschen in ihrer Vielfalt widerspiegelt, bereichert und an dem alles passieren kann.”

Eindrücke von der Veranstaltung „Aurora“ aus dem Jahr 2023. Foto: Kollektiv Turbulence

Eintages-Rave „Lift Off“ im Flughafen Tegel am 18. Mai

Nun wird mit einem kostenlosen Festival „Lift Off“ die diesjährige Open-Air-Season eingeläutet. Am Samstag, den 18. Mai wird der Außenbereich der alten Frachtkantine von 14 bis 22 Uhr bespielt. Das Kollektiv heißt dafür alle Flughafen- und Musikliebhaber:innen ab 18 Jahren willkommen. Mit Kunstinstallationen, einem Live-Konzert von Dina Summer, die Supergroup aus den Produzent:innen Kalipo und Local Suicide, und DJ-Sets von Best Boy Electric, Dasco, Janthe und Ligal Tamir kann der Sommerauftakt hier im großen Maße gefeiert werden.

  • Turbulence Frachtkantine, Flughafen Tegel, Tegel, Eröffnungsrave: Sa 18. Mai, 14-22 Uhr, weitere Infos hier

Volles Sommerprogramm in TXL

Schon am 1. Juni wird die alte Frachtkantine des Flughafengelände wieder kultureller Schauplatz, dieses mal für das “Entropie Anderswo”-Festival. Es soll sogar einen Shuttle zwischen der S-Bahn-Station Jungfernheide und dem ehemaligen Flughafen Tegel geben. Das Festival verspricht auf seinem Social-Media-Kanal „Glitzer und Abenteuer“ und eine große Bandbreite an elektronischer, Rap- und Punk-Musik, Workshops, Drag und Theater. Bisher hat das Turbulence-Kollektiv diese Live-Acts bekannt gegeben: Haensen & Gretel, Maugli, Tante Kante, Trockener Sekt.

  • Mehr Informationen und weitere Veranstaltungen hier.

Mehr Berliner Clubkultur

Vor lauter Clubs seht ihr die Party nicht mehr? Berlins beste Clubs für Techno findet ihr hier. Die Berliner Clubszene hat eine lange Geschichte. Wir zeigen euch legendäre Clubs und Bars in West-Berlin, die nicht mehr existieren und prägen Orte für Berliner Clubkultur der 1990er-Jahre. Außerdem geht’s hier zu den besten Clubs in Berlin in den 1990er-Jahren. Noch tiefer in die Welt der Berliner Club-Kollektive eintauchen? Hier könnt ihr das Anti-Gen Z-Kollektiv kennenlernen. Wer ins Berghain will, findet hier ein paar Tipps. Alles zu den Berliner Clubs und Nachtleben in Berlin findet ihr hier.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad