Konzerte & Party

The Coral im C-Club

TheCoralKürzlich gastierten The Coral in Liverpools Philharmonic Hall. Eine ungewohnt seriöse Kulisse für das Heimspiel der Lokalhelden, vor bestuhlten Reihen. Dabei wäre das Reife-Signal der Band gar nicht nötig gewesen, wo das Sextett um James Skelly doch immer schon frühreif wirkte. Allein wegen des sonoren Bariton-Timbres des Frontmanns, in dem die Gelassenheit eines welterfahrenen Alten anklingt. Das war schon 2002 ungewöhnlich, als sie gerade Anfang 20 waren und die meisten jungen Britrocker sich eher für kantige New-Wave-Gitarren interessierten. Mit ihrer Liebe zu weich gezeichnetem, harmonieseligen Kalifornien-Sound und triftigen Melodien standen Skelly und Co. relativ allein da. Seither hat die Band in Großbritannien eine stattliche Reihe Hits geliefert und kein einziges schlechtes Album veröffentlicht. Dennoch sind sie nie richtig in die Oberliga aufgestiegen. Kein Grund für The Coral, ihre Muße zu verlieren. Das sechste Album „Butterfly House“ kommt in vertrauter Färbung daher, mit strahlenden Chören, einem wie von der Sonne geblichenen Retroklang sowie den alten Referenzen aus den Sixties, Scott Walker etwa oder Love. Wenn man sich überhaupt an etwas stören kann, ist es die lupenreine Perfektion, die die Liverpooler auf ihrem Spezialgebiet zelebrieren.

Text: Ulrike Rechel

The Coral + Neville Skelly C-Club Do 28.10., 21.30 Uhr, VVK: 18 Ђ

Mehr über Cookies erfahren