Konzerte & Party

Corey Taylor geht unter die Filmemacher

Corey TaylorSlipknot-Frontmann Corey Taylor scheint genau das zu sein, was man allgemein unter dem Begriff „Workaholic“ versteht. Neben seiner Tätigkeit als Frontmann der Maskenrocker hat der Mann aus Des Moines in Iowa mit Stone Sour ein zweites erfolgreiches Bandprojekt am Start, mit dem er kürzlich das vierte Album ankündigte, verdingt sich als Buchautor, will demnächst eine erste Soloplatte veröffentlichen und ist nun auch noch unter die Filmemacher gegangen. Gemeinsam mit einem Slipknot-Bandkollegen Shawn Crahan hat Taylor auf dem renommierten Sundance-Filmfestival in der letzten Woche seine eigene Film- und TV-Produktions- firma „Living Breathing Films“ vorgestellt.
Die Themen der Filme sollen sich in einem fast zu erwartendem Umfeld bewegen. „Mysteriös, spannend, Horror und die dunkle Seite des Lebens“, äußerte sich der Musiker und legte gleich einen fast 15-minütigen Kurzfilm mit vor. Der etwas handlungsarme „Thy Shalt I“ wirkt dabei jedoch eher wie ein zu lang geratenes Musikvideo und lebt vor allem durch seine elektronisch-perkussive, musikalische Untermalung.

Foto: Brian Leli / Creatice Commons

Mehr über Cookies erfahren