Konzerte & Party

Das „betahaus“ wird eingeweiht

Betahaus-PartyDer Name des betahauses entstand aus dem Begriff „Beta-Phase„, welcher soviel bedeutet wie „ein Prozess mit offenem Ende“. Das Zusammenspiel zwischen Club, Cafи und Büro wird durch die ständig wachsende Zahl der User komplettiert und erweitert.
Das betahaus ist ein innovatives Raumkonzept für kreative Köpfe, die mit Laptop und Handy ausgestattet überall arbeiten müssen. Der „co-working space“ auf über 1000 qm gibt mehr als 150 Selbstständigen die Gelegenheit, ihren Visionen freien Lauf zu lassen und bietet eine offene und inspirierende Atmosphäre.
Arbeitsplätze können flexibel auf Wochen- oder Monatsbasis gemietet werden. Ein Monat kostet 100 Euro und beinhaltet eine eigene Büroadresse, einen Schreibtisch, WLan und nette Gesellschaft. Man kann jederzeit zum arbeiten vorbei kommen und auch Extras dazu buchen, wie Buchhalterdienste oder einen virtuellen Postnachsendeantrag. „Freiberufler und Webworker sollen einen flexiblen Anlaufpunkt zum arbeiten haben, statt zu Hause allein vor dem Bildschirm zu sitzen.“, meint eine der Mitgründerinnen, Tonia Welter. Das Konzept hinter dem Plan ist: „Wer frei arbeitet, muss sich frei bewegen können, um sich frei zu entwickeln“.
Nach einem Presserundgang um 18 Uhr wird anschließend eine Ausstellung von Create.Berlin auf allen Etagen zu sehen sein. Auf der Party ab 22 Uhr spielen u.a. Double Dynamite, DJ Hunee und Tanzfaster.

Einweihungsparty „betahaus“ mit Double Dynamite, DJ Hunee, Tanzfaster (Elektro, Minimal und Hip Hop), Prinzessinnenstraße 19-20, Berlin-Kreuzberg, Fr 27.3., 22 Uhr, Eintritt: 4 Euro

Weitere Informationen gibt es unter www.betahaus.de oder direkt bei Daniela Marzavan unter 0176/402 172 45.

Mehr über Cookies erfahren