Konzerte & Party

Deathcrusher im Astra-Kultuhaus

Napalm Death

Nicht zu Unrecht angekündigt als „härteste Tour der Welt“ versammelt das „Deathcrusher“-Package, das am Freitag (20.11.) im Astra Kulturhaus Station macht, einige verdiente Pioniere des Deathmetal. In Anlehnung an die legendäre „Gods of Grind“-Tour aus den frühen Neunziger Jahren kommen mit Napalm Death, deren aktuelles Album „Apex Predator“ eine Rückkehr zu alter Form darstellt, und den Hobby-Pathologen von Carcass zwei Schlachtschiffe des englischen Earache-Labels erstmals wieder gemeinsam auf Tour. Unterstützt werden sie von Obituary, den Vorreitern der ehemals florierenden Florida-Sounds, die den skalpellartigen Riffs ihrer englischen Kollegen einen morbiden Groove beiseite stellen. Nicht minder wegweisend war in den 1980er-Jahren der Space/Thrash-Metal der Kanadier Voivod, die zusammen mit Herod die Vorhut bilden. Ein transatlantisches Bündnis vom Feinsten und ein Highlight nicht nur im Kalender eines echten Todesmetallers.

Text: Andreas Busche

Deathcrusher, Astra Kulturhaus, Revaler Str. 99, 10245 Berlin, 20. November, 19 Uhr

Mehr über Cookies erfahren