Konzerte & Party

Alan Wilder und Depeche Mode für den Moment vereint

depeche_modeWenn da nicht das Herz des ein oder anderen Depeche Mode-Fans höher schlägt. Depeche Mode spielten am vergangenen Mittwoch ein Konzert in der Royal Albert Hall in Londen. Bis zu Lied Nummer 16 war es eines der „üblichen“ Konzertabende der Band, Depeche Mode sind nicht gerade dafür bekannt, großartige Veränderungen in ihre Setlist einzubauen. Diesmal jedoch hatte die Band eine riesen Sensation parat.

Gemeinsam mit dem ehemaligen Band-Mitglied Alan Wilder, er verließ die Band vor 15 Jahren, sang Martin L. Gore den Depeche Mode-Klassiker „Somebody„. Der Auftritt überraschte insofern, als das Alan Wilder seit seinem Ausstieg keinerlei Kontakt zur Band pflegte, insbesondere nicht zu Andy Fletcher. Ihre Beziehung galt schon vor dem Ausstieg als konfliktreich. Nach dem Auftritt gab es sogar eine herzliche Umarmung. Ob da was passiert? Unter Fans wird nun wild spekuliert, ob Wilder zur Band zurückkehren wird. Einen Eindruck vom Fan-Hühnerhaufen gibt es auf www.depechemode.de.

Das Video zu Sensations gibt es natürlich auch:

 

Mehr über Cookies erfahren