Konzerte & Party

Depeche Mode kehren 2012 ins Studio zurück

Depeche-ModeMartin Gore und Dave Gahan sind derzeit mit dem Schreiben neuer Songs beschäftigt. Sobald genügend Lieder zusammen seien, folge der Gang in die Aufnahmeräume. Derzeit ist die Band auf der Suche nach einer neuen Plattenfirma. Mit der Veröffentlichung des Remix-Albums im Juni diesen Jahres haben Depeche Mode ihre vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der EMI erfüllt. Möglicherweise kehren Depeche Mode zu Mute zurück, wo sie seit Beginn ihrer Karriere unter Vertrag waren, bis Mute-Chef Daniel Miller zwischenzeitlich sein Label an die EMI verkaufte.

Interessant ist auch die Frage, ob und wie das ehemalige Bandmitglied Alan Wilder in die zukünftigen Pläne der Band involviert ist. Dass Alan Wilder wieder Bestandteil der englischen Popband sein soll, wird von Fans der Band seit Jahren gewünscht und gefordert. Befeuert wurde die Rückkehr Wilders unlängst durch seine Beteiligung am letzten Remix-Album, für das er einen Remix des Songs „In Chains“ anfertigte. Doch Andy Fletcher winkt im Interview ab: „Die Chancen sind sehr gering, dass Alan wieder ein Teil der Band wird“. Eine andere Form der Kooperation schloss der Keyboarder dagegen nicht aus: „Vielleicht arbeiten wir mit ihm in irgendeiner anderen Weise wieder zusammen.“ Was das konkret bedeuten könnte, ließ Fletcher offen.

Mehr über Cookies erfahren