Konzerte & Party

Depeche Mode: Konzert, Ausstellung und Buch

Depeche Mode

Man weiß es nicht genau: Sind es nun Depeche Mode selbst, denen man für ihre langanhaltende Popularität Respekt zollen soll, oder kommen die Meriten nicht doch viel eher deren Fans zu, die dem einstigen Teenager-Elektro-Pop-Trio aus Basildon, England seit 33 Jahren unaufhörlich die Treue halten und dafür sorgen, dass David Gahan, Martin Gore und Martin Fletcher trotz Midlife-Crisis, Schreibblockaden und Drogenexzessen immer wieder in die Spur zurückgefunden haben. Welche Spuren Band und Anhänger dabei hinterließen, ist nun anlässlich des Berliner DeMo-Konzertes bei einer schönen Ausstellung im eigens wiedereröffneten ehemaligen Kaufhaus Jandorf (allein schon eine Sehenswürdigkeit) zu sehen. Auf zwei Etagen werden bei der „Depeche Mode Fan Exhibition“ rund 250 Devotionalien und Band-Preziosen zu sehen sein. Etwa Depeche Modes erstes Demo-Tape, das ihnen 1980 den Plattenvertrag bei Mute Records einbrachte. Und da das Konzert am 9. Juni im Olympiastadion längst ausverkauft ist, verlosen wir bei dieser Gelegenheit 1 x 2 Tickets für das Olympiastadion und die Ausstellung.

Text: Hagen Liebing

Foto: Burmeister Lange / Depeche Mode

Depeche Mode Fan Exhibition präsentiert von Electronic Beats by Telekom und tip Berlin
Kaufhaus Jandorf, Brunnenstraße 19, Do 6.6. – Do 20.6., 12–21 Uhr

Buchpremiere: Depeche Mode „Monument“ (Hrsg. Dennis Burmeister & Sascha Lange), 2?000 Fotos, 420 S., 49,90 Euro, Babylon Mitte, 30.5, 20 Uhr, VVK: 8/6 Euro (erm.)

Mehr über Cookies erfahren