Konzerte & Party

Depeche Mode: People Are People (1984)

Einstürzende-Neubauten-Sänger Blixa Bargeld behauptete, dass Depeche-Mode-Produzent Gareth Jones bei ihm geklaut hätte: Klänge, die Jones für seine Aufnahmen mit den Neubauten nicht verwendete, brachte er auf „People Are People“ unter. Das Ergebnis klang so oder so grandios, nach brüllenden Heizkörpern, kopulierenden Vorschlaghammern und Schweiß aus flüssigem Metall. Songwriter Martin Gore lebte damals in Berlin, und „People Are People“ beschrieb seine Sehnsucht nach einer Welt ohne Faschismus. Gore wusste, dass Vorurteile am schnellsten dort entstehen, wo Menschen voneinander separiert werden.
Beste Zeile: „I can’t understand, What makes a man, hate another man, help me understand.“

Mehr über Cookies erfahren