Konzerte & Party

Die Fкte de la Musique in Berlin

Oye Blockparty

In der Oderberger gibt es Dubstep und House

Modeselektor

Ein gut gelaunter Plattenverkäufer? Das möchte man kaum glauben. Markus Lindner arbeitet im Plattenladen OYE Records und ist damit Vertreter eines krisengeschädigten – manche sagen vom Aussterben bedrohten – Gewerbes. Lindner verweist aber stolz auf die Akzeptanz beim Kunden. Es läuft so gut, dass man bei OYE Records nun auch bereit ist, mehr Präsenz nach außen hin zu zeigen und den Mauerparkkiez mit einer Party unter freiem Himmel zu repräsentieren. In diesem Jahr wird man bei der Fкte zum ersten Mal eine Bühne aufbauen. „Wir haben schon länger mit dem Gedanken gespielt, etwas zu machen, das öffentlich ist und draußen stattfindet. Alleine wollen wir so eine Bühne aber nicht stemmen, deshalb arbeiten wir mit Daniel Best und Lars vom Icon zusammen. Das ist geballte Kompetenz und entspricht auch der Grundphilosophie des Ladens. Wir wollen nicht einfach nur Tonträger verkaufen, sondern sehen uns auch in einer Netzwerkrolle“, sagt Lindner. Zielpublikum sind vor allem Anhänger elektronischer Musik. Los geht‘s mit Eva Be (16 Uhr), Marvin Suggs und Tinko, die einen mit Electro-Elementen gewürzten House-Stil pflegen. Bei Siriusmo (18.10 Uhr) sollte man den Track-Titel „Diskosau“ nicht ganz so ernst nehmen, er rockt den Block eher mit anarchischer Electronica in bester Aphex-Twin-Tradition. Jazzanova (19 Uhr) muss man nicht mehr vorstellen, ebenso wenig das formidable Doppel Modeselektor (Foto/21 Uhr), das gerne Dubstep in den Mix wirft. Wer nachts in die Clubs will, wird hier bestens bedient und aufgewärmt.

Text: Thomas Weiland

Foto: Zach Dilgard

OYE Blockparty, Prenzlauer Berg, Oderbergerstraße 4, ab 16 Uhr

zurück | 1 | 2 | 3

Das komplette Programm als pdf-Datei: [Zum Download]

Lesen Sie hier: Bonaparte auf der Fкte de la Musique 2010

Mehr über Cookies erfahren