Konzerte & Party

Die Pet Shop Boys im Tempodrom

Pet Shop Boystip Wieso haben Sie Ihr Album nicht gleich „Yes, we can“ genannt, Mr. Tennant?
Neil Tennant Weil der Albumtitel eben keine Hommage an Barack Obama ist. „Yes“ steht einfach für eine positive Pop-Platte. Wir Pet Shop Boys sagen Ja zum Leben und glauben an die Zukunft.

tip Damit reiten Sie doch aber schon auf der Obama-Welle!
Tennant Okay, wir vertreten dieselben Werte wie er. Optimismus, Liebe und Zivilcourage preisen wir ebenfalls. Aber wir vergöttern den amerikanischen Präsidenten nicht bedingungslos. Um ehrlich zu sein, seine „Yes, we can“-Wahlparole war mir ein bisschen zu banal.

tip Würden Sie ihm ein Lied schreiben?
Tennant Platte Politsongs sind nicht mein Ding. Ich schätze eher Metaphern und Wortspiele.

tip Wie bei „Legacy“?
Tennant Genau. Dieses Stück beginnt mit dem letzten Satz, den Tony Blair an das britische Unterhaus richtete: „That’s it. The End.“ Das war ein sehr bewegender Moment, weil er sich seines Scheiterns bewusst war.

tip Das geht weit über den übli­chen Popsong hinaus. Wie wichtig sind intelligente Ansätze heute im Geschäft?
Tennant Sie faszinieren mich. Leider teilt kaum noch jemand meine Meinung. Unsere Gesellschaft ist be­sessen von Geld und Konsum, wir leben in einer Welt, in der sich alles um Materialismus dreht.

tip Sie scheinen sich in der Rolle des Moralisten zu gefallen …
Tennant Zugegeben: Es widerstrebt mir, dass wir uns von Lifestyle-Magazinen vorschreiben lassen, wie wir unser Leben zu gestalten haben. Die Einrichtung muss minima­listisch sein, das Essen fettarm, dazu trinken wir Pinot Grigio – alles für den Zweck, möglichst cool zu wirken.

tip Wünschen Sie sich mehr Individualität?
Tennant Zumindest braucht man nicht immer das neueste Notebook. Wir sollten uns lieber mit Menschen umgeben, auf deren Loyalität wir uns verlassen können. Eine stabile Beziehung macht uns gewiss glück­licher als das Aufspüren der aktu­el­len Modetrends.

tip Trotzdem beschreiben Sie in „Pandemonium“ die Liebe als Hölle auf Erden.
Tennant Zu diesem Titel inspirierten mich Kate Moss und Pete Doherty. Ihre Liaison war ein einziges Chaos, aber sie konnten einfach nicht voneinander lassen. Wahrscheinlich hätte ihnen eine völlig harmonische Partnerschaft nichts gegeben.

Interview: Dagmar Leischow

Pet Shop Boys, Tempodrom, Do 25.6., 20 Uhr, VVK: 42,75 Euro

Lesen Sie hier: Die Besprechung der neuen CD von den Pet Shop Boys 

Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren