Screening + Party

Die vielen Titten von Peaches

„Desire Will Set You Free“ war einer der berlinischsten Filme des Jahres. Jetzt feiert das Team den Release des hochkarätigen Soundtracks

Foto: Alexa Vachon

Wie sich Queerness in Berlin heute anfühlen kann, erzählt Regisseur Yoni Leiser mit seinem Spielfilm „Desire Will Set You Free“ – in so zauberschönen Bildern, dass manchen die Musik halb entging: Ein renommierter deutscher Kultursender lobte den „Techno“-Soundtrack; dabei dominiert doch eigentlich New Wave den Klang des Films. Oops. Gut in Erinnerung sein müssten aber jedem, der die Tragikomödie gesehen hat, die Performances der Berliner Ikonen Peaches (Foto), Rummelsnuff und Nina Hagen. Gefilmt wurde an coolen Orten wie der Monster Ronsons Karaokebar, dem About Blank, dem Berghain und dem Silver Future. Pünktlich zum Release des Albums spielt die Ludwig-Bar den Soundtrack und zeigt den Film. Ab 23 Uhr legen im SchwuZ DJs aus dem Film auf, etwa T-Word und Aérea Negrot (Hercules and Love Affair). Damit dürfte vorerst fast jedes Desire befriedigt sein.

Ludwig Anzengruberstr. 3, Neukölln, Fr 4.11., 19 Uhr

Schwuz Rollbergstr. 26, Neukölln, Fr 4.11., 23 Uhr

Mehr über Cookies erfahren