Konzerte & Party

Bombay Bicycle Club im C-Club

Bombay Bycicle Club

Vor zwei Jahren war man sich nicht sicher, ob aus dem Bombay Bi­cycle Club etwas werden kann. Das Quartett aus dem Norden Londons gastierte im Frannz und spielte Indie-Rock, aus dem man nicht richtig schlau wurde. Der für Briten sonst typische Zug zur Melodie fehlte, aber richtig obskur war es auch nicht, was die Jungs anboten. Einen Sommer später überraschte die Band dann mit komplett anderem Sound. Auf dem akustisch eingespielten Album „Flaws“ gab es neben Eigenem auch Coverversionen von Joanna Newsom und John Martyn zu hören. Eine erstaunliche Auswahl, wenn man bedenkt, dass diese Musiker zu diesem Zeitpunkt gerade mal 20 waren. Aber das ist auch schon wieder Vergangenheit. Für die Aufnahmen zum neuen Album „A Different Kind Of Fix“ bemühte die Band den auf Grooves und Elek­tronik spezialisierten Produzenten Ben Allen. Und erneut registriert man einen Entwicklungssprung. Nachdenkliche und herbstgraue Stücke haben genauso Platz wie der auf einem Piano-Loop fußende Hit „Shuffle“. Bands auf einem Major-Label müssen heute möglichst schnell Verkaufserfolge vorweisen, trotzdem lassen sich Bombay Bicycle Club nicht zu Schnellschüssen oder Kompromissen hinreißen. Das hat Respekt verdient.

Text: Thomas Weiland

Bombay Bicycle Club + Lucy Rose, C-Club, Di 22.11., 21 Uhr, VVK: 17 Euro

Mehr über Cookies erfahren