Konzerte & Party

Dirtmusic und Tamikrest im C-Club

DirtmusicEs klingt wie eins dieser Völkerverständigungsmärchen, die beharrlich schönplaudern, wie Musik Landes- und Sprachgrenzen einzureißen vermag: Gerademal dünne Zeltwände trennten die Bands Dirtmusic und Tamikrest, als sie vor zwei Jahren gemeinsam am Festival au Desert nahe Timbuktu im nordafrikanischen Mali teilnahmen. Weder sprachen die einen Englisch noch die anderen Französisch, geschweige denn Tama­shek, die traditionelle Sprache der Tuareg, und so ließen sie Gitarren sprechen.
Basierend auf einem dunklen, bassgetragenen, von staubigen Trommeln verstärkten Rhythmus schwiegen sich die Bandmitglieder drei Tage lang in langen, tranceartigen Sessions an. Wer mögen die anderen wohl sein, man testete sich aus. Und am Ende stellten sie fest, dass sie sich gut verstehen. Hier ein universeller Bluesrock, dort arabisch anmutende Freudentriller inmitten von Afrobeat, HipHop und Heavymetal-Anleihen – alles geeint im Wüstensand. Die Aufnahmen, die Dirtmusic in Gestalt von Chris Eckman (The Walkabouts), Chris Brokaw und Hugo Race zusammen mit Tamikrest im Studio aufnahmen, fügen der Erfolgsgeschichte des afrikanischen Rock ein neues Kapitel hinzu. Tamikrest, die sieben-köpfige Band um den 27-jährigen Ousmane Ag Mossa, wuchs mit der Band Tinariwen auf, die nicht nur von der Schönheit der Wüste, sondern auch vom Kampf ihres Volkes singen, und leitet nun die neue Generation von Tuareg-Musikern.
Ihr Debütalbum „Adagh“ wurde mit Hilfe von Dirtmusic produziert, während Tamikrest wiederum am zweiten Album „BKO“ von Dirtmusic beteiligt ist. Beide erscheinen auf dem deutschen Label Glitterhouse. Man versteht sich also prächtig. Allein beim Reisen wird es schwierig. „Wenn Du nicht aufpasst, ist Ousmane einfach weg“, erzählt Chris Eckman. „Tuaregs erobern sich die Welt durchs Laufen, ein deutscher ICE aber fährt nach Fahrplan, und das passt nicht immer zusammen.“

Text: Christine Heise

Dirtmusic & Tamikrest, C-Club, Fr 14.5., 21 Uhr, VVK: 18 Euro

Tickets www.tip-berlin.de/tickets

 

WIE AFRIKANER BERLIN VORANBRINGEN

Mehr über Cookies erfahren