Konzerte & Party

Dizzee Rascal im Astra Kulturhaus

Dizzee Rascal im Astra Kulturhaus in BerlinEs gibt immer noch Leute, die würden britischen Rappern am liebsten das Mikro verbieten. Für sie haben Wortfolgen der Insel-Sprechsänger partout nicht denselben Klang wie die der amerikanischen Originale. Dass es mit Dizzee Rascal seit einiger Zeit ein
gutes Gegenbeispiel gibt, wird geflissentlich übersehen. Dabei schlug dessen Debüt „Boy In Da Corner“ vor sechs Jahren wie die Bombe ein. Dizzee trumpfte mit eigener Sprachmelodie groß auf.
Inzwischen haben sich die Gewichte für den 24-Jährigen leider ver­scho­ben. Er will nicht mehr ein bodenständiger Redner sein, der über das Leben im tristen Londoner Vor­ortviertel Bow erzählt. „Ich will der größte Star werden, den die Welt je gesehen hat„, erklärte Dizzee aus Anlass der Präsentation seines aktuellen Albums „Tongue’n’Cheek“ im August in Berlin. Der Paradigmenwechsel lässt sich besonders gut an der Single „Bonkers“ (deutsch: bescheuert) festmachen. Zum stamp­fenden Beat von Mietproduzent Armand Van Helden feiert sich Dizzee als Partylöwe ab, der nur noch Geld und Girls im Sinn hat. Leider kein Ausnahmefall. Mit der Trance-Techno-Tour in „Holiday“ verkommt der Wegbereiter von einst zum Komödianten.
Live fallen die jüngsten Geschmacksverirrungen wahrschein­lich nicht so negativ ins Gewicht, da trinkt man eben einen Schnaps mehr und erfreut sich an ein paar Dizzee-Oldies. Aber spätestens in der Ausnüchterungszelle wird man dann merken, dass die grundsätzliche Entwicklung bedenklich ist.

Text: Thomas Weiland

Dizzee Rascal, Astra Kulturhaus, Sa 14.11., 21 Uhr, VVK: 23 Euro

Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets 

Mehr über Cookies erfahren