Konzerte & Party

DVD-Box: Formel eins

Modern Talking

Es war ja nicht alles schlecht in den Achtzigern, dies ist nur ein billiges Klischee. Es gab damals sogar Meilensteine – hier seien nur mal drei genannt: The Replacements, The Jesus And Mary Chain, die Einstürzenden Neubauten. Man musste eben danach suchen. Und Geschmack haben. Für die Faulen und wenig Wählerischen gab es hingegen „Formel Eins“. Vor 30 Jahren wurde die wöchentliche Pop-Dreiviertelstunde zum ersten Mal in der ARD ausgestrahlt. MTV und VIVA gab es in Deutschland noch nicht, folglich stellte man zwischen 1983 und 1990 Stars und Stümper aus den deutschen und internationalen Charts in die durch Autoersatzteile und viel Trockeneisnebel aufgepeppte Kulisse der Münchner Bavaria-Studios und filmte sie ab. Das war manchmal schön (DÖF – „Codo“), manchmal schön schräg, meistens aber grausam (Modern Talking – „You’re My Heart, You’re My Soul“). Wer jedoch gerne auf Kosten anderer lacht oder wem ein wohliger Schauer über den Rücken läuft, wenn er steile Fönfrisuren und dicke Schulterpolster sieht und so auch auf eigene Geschmacksverirrungen gestoßen wird, der kann an diesen drei DVDs sicherlich auch Spaß haben.

Text: Hagen Liebing

Foto Modern Talking: 2013 Sony Music Entertainment Germany GmbH

Formel Eins (3-DVD-Box, Sony Music, 24,99 Euro)

Formel Eins

Mehr über Cookies erfahren