Konzerte & Party

Echo-Verleihung 2015: Helene Fischer räumt ab

Helene Fischer

In Berlin wurden am Donnerstag (26. März) die Echos 2015 verliehen. Die Gala zur 24. Ausgabe der Preisverleihung stand zunächst im Zeichen des Gedenkens an die Opfer der Flugzeugkatastrophe in den französischen Alpen. Lindsey Stirling begann die Show mit trauriger Geigenmusik im Kerzenschein.
Nach ein paar Minuten der Andacht ging dann jedoch alles seinen Weg: Die Musikindustrie feierte sich selbst und ihre goldenen Kühe. Gewinnerin des Abends wurde wie erwartet Helene Fischer, die den Echo gleich in vier Kategorien entgegen nehmen durfte. „Farbenspiel“ wurde „Album des Jahres“ „Atemlos durch die Nacht“ der „Hit des Jahres“, „Farbenspiel Live – Die Tournee“ wurden zur DVD/BluRay des Jahres gekürt und auch in der Kategorie „Schlager“ durfte sich die Sängerin freuen.
Jeweils zwei Echos erhielten Oonagh und Kollegah, während Nana Mouskouri für ihr Lebenswerk geehrt wurde.
Die Echos werden vom Bundesverband der Musikindustrie und der Deutschen Phono-Akademie verliehen. Die Auszeichnungen orientieren sich allein an den Verkaufszahlen der Künstler.

Foto: Fred Kuhles / Creative Commons

Mehr über Cookies erfahren