Konzerte & Party

„Echo“-Verleihung unterm Funkturm

UnheiligZum 20. Mal wird am Donnerstagabend (24.03.) der „Echo“ verliehen. Nach eigener Aussage kürt  die Deutsche Phono-Akademie mit dem Preis herausragende und erfolgreiche Leistungen und nationaler und internationaler Musiker. Die Betonung muss hierbei vor allem auf dem Wort erfolgreich liegen, denn es sind vor allem die Verkaufszahlen, die über die Preisvergabe entscheiden. Eine Jury aus Mitgliedern des Bundesverbandes der Musikindustrie, Vertretern des Rundfunks, der Presse und des Fernsehens sowie ehemaligen Preisträgern fällt dann die letzte Entscheidung, wer den „Echo“ entgegennehmen darf. Dementsprechend tauchen unter den Nominierten vor allem Gesichter auf, die man aus Funk und Fernsehen bestens kennt. So ist Grand-Prix-Siegerin Lena gleich fünf Mal unter den Nominierten, u.a. in den Kategorien „Album des Jahres“ und „Künstlerin national Rock/Pop“. Und auch Unheilig dürfen in der Nominierungsliste natürlich genauso wenig fehlen wie die Dauernominierten Robbie Williams, Amy MacDonald oder die Fantastischen Vier. Insgesamt wird der „Echo“ in 25 Kategorien vergeben. Für ihr Lebenswerk wird Sängerin und
Produzentin Annette Humpe ausgezeichnet.
Die Gala zur Preisverleihung findet wie im letzten Jahr im Palais am Funkturm in Berlin statt und wird 2011 von Talkmasterin und Sängerin Ina Müller moderiert. Live-Auftritte gibt es in der Show u.a. von Adele, Lena, Herbert Grönemeyer, Take That und Unheilig. Karten für die Show gab es auch im freien Verkauf – doch waren diese innerhalb von 12 Minuten an den Mann oder die Frau gebracht. Wer also keine Karten für das Event ergattern konnte, kann es sich am Donnerstag, den 24.03., auch vor dem Fernseher bequem machen: Die ARD überträgt ab 20.15 Uhr live.

Mehr über Cookies erfahren