Konzerte & Party

Eddie Cochran: „Somethin\ Else – The Ultimate Collection“

Eddie Cochran Zudem hätte er ein „The Next Elvis“ werden können, der nicht nur ebenso mitreißend und gefühlvoll singt und von burschikosem Charme strotzt, sondern seine Songs auch selbst schreibt und mit hartrockendem Gitarrenspiel die Grundlage für spätere Genres wie Rock und Punk legt. Zwei Jahre lang schien sich diese Verheißung zu erfüllen. Von 1958 bis 1960 – Presley leistete gerade seinen Wehrdienst ab – landete Eddie Cochran mit „C’mon Everybody„, „Summertime Blues“ und „Somethin’ Else“ eine Reihe von Hits, die zu Klassikern wurden.
Am 17. April 1960 folgte jedoch das jähe Ende: Auf dem Weg zum Londoner Flughafen wurde Cochrans Taxi in einen Unfall verwickelt, der Sänger starb. Sein musikalisches Vermächtnis liegt nun als Acht-CD-Box vor. Von den frühen Hillbilly-Wurzeln über die kompletten Studioaufnahmen, Outtakes, Live-Mitschnitte und Interviews hat das Bear Family Label alles Wissens- und Hörenswerte über die Rock-Ikone zusammengetragen. Natürlich auch „Three Steps To Heaven“ – sein größter Hit erschien wenige Wochen nach dem Unfall.

Text: Hagen Liebing

Eddie Cochran „Somethin’ Else – The Ultimate Collection“, 8 CDs + 192-seitiges Buch, Bear Family Records 

Mehr über Cookies erfahren