• Konzerte & Party
  • Das Delicious Doughnuts schließt: ein Interview mit Betreiber Peter Erles

Konzerte & Party

Das Delicious Doughnuts schließt: ein Interview mit Betreiber Peter Erles

Delicious DoughnutsNach 19 Jahren schließt das Delicious Doughnuts. Worin liegen die Gründe?
Peter Erles Ein Grund dafür liegt sicherlich an der Verlagerung der „Szene“ in andere Bezirke, vor allem natürlich „Kreuzkölln“. Auch leben in Mitte nicht mehr zwingend die jungen Menschen, die gerne die Nacht zum Tage machen, dafür ist die Preisstruktur etwas zu hoch. Dies stellt natürlich keine Regel dar, aber dennoch fehlt es natürlich an der Menge. Ich kann nur hoffen, dass Mitte (also das eigentliche Mitte) nicht in der Art versandet, wie es beispielsweise der Prenzlauer Berg erlebt hat, wo es schlichtweg an Clubs mangelt.

Kam die Schließung überraschend oder kündigte sich das schon länger an?
Peter Erles Überraschend war nur die Schnelligkeit, in der ein guter Nachmieter gefunden wurde. Von den Zahlen her gesehen wurde es in den vergangenen Monaten klar aufgezeigt, trotz des Versuches, durch ein neues Booking und Anlage alte neue Gäste zu aktivieren.

Im letzten Jahr schlossen etliche Institutionen, wie die Maria oder das Icon.
Berlin machte auch schon immer aus, dass sich Bezirke abwechseln in ihrer Beliebtheit. Nichtsdestotrotz spielen die Kosten eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wenn es irgendwo teurer wird, dann zieht man um oder sucht nach günstigeren Alternativen.

Wer wird in die Räume des Delicious Doughnuts  einziehen?
Da will ich nicht vorgreifen. Besser ist, wenn sich die neuen Betreiber dann vorstellen, wenn Umbauten sind.

Machen Sie erst einmal eine Pause oder sind Sie bereits auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten für eine Neuauflage des Delicious Doughnuts?
Da ich den Club nun schon seit 13 Jahren betreibe und die Aufgabe des Geschäftes eine Zäsur in meinem Leben darstellt, wird es erst einmal eine kleine Pause geben. Auf die Suche nach einer neuen Räumlichkeit werde ich mich nicht begeben, Aufgewärmtes schmeckt mir nicht, dafür steckt zu viel ideelles im „alten“ Doughnuts. An sich mag ich nicht auf den Gema-Zug mit aufspringen, da der Plan aberwitzig anmutet. Aber falls es stark in diese Richtung gehen sollte, wäre spätestens dann das Aus gewesen.

Gerade mit den Afterhour-Partys hatte das Delicious Doughnuts ein Alleinstellungsmerkmal. Das reißt eine Lücke auf.
Für diese Formulierung bedanke ich mich! Allerdings glaube und hoffe ich, dass die „Frühgruppe“ schnell etwas entdecken wird, was einen adäquaten Ersatz bietet.

Wie gestalten Sie die letzte Party?
Seit letzter Woche laufen Partys, für die unsere Resident-DJs auflegen. Bei der Abschlussparty am 17.08. werden dann alle dabei sein und ping-pong-mäßig auflegen. Ansonsten hoffe ich einfach, dass wir mit unseren Gästen und Stammgästen letzte schöne Nächte haben.

Worauf freuen Sie sich jetzt am meisten?
Wenn es einen guten Schluss erfährt, es sauber zu Ende gebracht wird und ich dann in den Urlaub kann.

Interview: Ronald Klein

Club Abschlussparty
Fr, 17.8.
, 23 Uhr
im Delicious Doughnuts

 

CLUBS IN BERLIN VON A BIS Z

WEITERE PARTY-HIGHLIGHTS

Mehr über Cookies erfahren