Konzerte & Party

Ein Song über die Linie M41

Die wartenden Fahrgäste - M41Lieder, die sich mit unserem Alltag beschäftigen – erwartet man dies nicht von schlauem Pop? Die wartenden Fahrgäste liefern genau das mit ihrer Vinyl-Single, die von der M41 handelt, jener Buslinie, die es als steter Quell des Ärgers und der Lebenszeitverschwendung sogar zu einer eigenen Facebook-Seite gebracht hat. Und dort im Web  wurde auch die Idee zum Crowdfunding für „M41, du kommst nie allein“ geboren.
BVG-Nutzer wissen denn auch, dass Sätze wie „Linie M41, du kommst aus Neukölln und riechst würzig“ wirklich aus dem Leben gegriffen sind. Wer bei dem Do-it-yourself-Electro-Pop an den Früh-Achtziger-Charme von „Da vorne steht ’ne Ampel“ (Der Plan) denken muss, der liegt nicht ganz falsch. „M41“ ist eine Düsseldorf-Berliner Koproduktion, bei der nicht nur der Pyrolator mitmischte, sondern auch des Plans Moritz Reichelt das schöne Cover gezeichnet hat.

Text: Hagen Liebing

Die wartenden Fahrgäste: ?“M41, du kommst nie allein“ (Feinstaub Records)

www.facebook.com/M41er

Mehr über Cookies erfahren