Konzerte & Party

Faith No More kündigen neues Album an

Faith No More

Das ist dann doch mal eine kleine Überraschung. 17 Jahre nach dem letzten Longplayer „Album Of The Year“ kündigen Faith No More für das kommende Jahr ein neues Album an. Bassist Billy Gould äußerte die Pläne in einem Interview mit der US-Ausgabe des Musikmagazins Rolling Stone. Eine erste Single mit dem prägnanten Titel „Motherfucker“ soll bereits im November dieses Jahres erscheinen, wird jedoch streng limitiert auf 5.000 Exemplare sein.
Gould äußerte in dem Interview die Hoffnung, dass die Band auf dem kommenden Album „nicht wie 50-jährige Männer klingen“ wird. Einen Namen für den Longplayer hat die Band offensichtlich noch nicht, ist sich jedoch einig, dass man eine reine „Indie“-Platte machen wolle. Gould selbst wird das Album in seinem eigenen Studio in Oakland produzieren und auf dem eigenen Label Reclamation Records veröffentlichen.
Faith No More hatten sich 1999 zwei Jahre nach dem letzten Album getrennt. Zehn Jahre lang waren die Band-Mitglieder dann auf Solo-Pfaden unterwegs, ehe sie 2009 wieder zusammen auf Reunion-Tour gingen und dafür beste Kritiken einheimsten. Dennoch folgte vorübergehend die erneute Trennung, ehe man sich wieder zusammenfand. In diesem Jahr war die Band bereits gemeinsam unterwegs und trat u.a. Anfang Juli im Londoner Hyde Park auf.

Mehr über Cookies erfahren