Konzerte & Party

Fehlfarben: Militürk (1980)

Auf ihrem Debüt-Album „Monarchie & Alltag“ legte die Düsseldorfer Band Fehlfarben die endgültige Versions eines Stücks vor, den die Elektropunks von DAF bereits unter dem Titel „Kebabträume“ veröffentlicht hatten. Die kalten Gitarrenakkorde von Thomas Schwebel und der aufgekratzte Gesang von Peter Hein brachten den wüsten und irritierenden Text, der eine Unterwanderung der DDR-Regierung durch türkische Geheimagenten heraufbeschwört und damit die paranoide Grundstimmung in der Mauerstadt reflektiert, erst richtig zur Geltung. Die frühen 80er müssen eine deprimierende Zeit gewesen sein: Überall Beton, und dahinter lauerten die Feinde.
Beste Zeile: „Wir sind die Türken von morgen.“

Mehr über Cookies erfahren