Festivals

3-D-Classics im Z-inema

Jahrzehnte später bietet Imax in 3-D-Fragen zwar technische Perfektion; das alte Verfahren macht mit unfreiwilliger Komik und nostalgischem Charme aber eindeutig mehr Spaß – und das wird nun bei den 3-D-Classics im Z-inema angemessen zelebriert.

Auf dem Programm stehen dabei vor allem B- bis Z-Movie-Raritäten aus den 50ern und 60ern, die die Festivalmacher weltweit gesammelt haben. Darunter findet man den Trash-Science-Fiction „The Bubble“, den wortkargen Italowestern Comin’ at ya und mit der Berliner Produktion Guitar Men sogar einen Abstecher in die Gegenwart. Besonders obskur: Black Lolita wurde einst um seine Hardcore-Nahaufnahmen kastriert und dadurch zum actionlastigen Wildcat Women. Von
Kopulationsgerätschaften, die zum Greifen nah rhythmisch in den Kinosaal wedeln, wird man daher verschont.

Text: sre

Adresse Z-inema

Mehr über Cookies erfahren