Festivals

Eject in der Volksbühne

Eject in der Volksbühne
Für gewöhnlich herrscht in deutschen Theatersälen eine klare Rollenverteilung: Die auf der Bühne agierenden Schauspieler singen, tanzen und ­rezitieren, während die Besucher schweigen und im besten Fall das Gezeigte emsig in sich aufsaugen. Für „Eject“ gelten diese Konventionen nicht. Hier heißt es: Je schriller die Reaktion der Zuschauer, desto besser! Ausgestattet mit Luftballons und Trillerpfeifen werden in dieser Langen Nacht des abwegigen Films die Highlights der zur 30. Interfilm-Jubiläumsausgabe eingereichten Kurzfilme präsentiert und auf ihre Verträglichkeit getestet. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, heizt der Volksbühnen-Hausmusiker Sir Henry die Stimmung an der ?E-Orgel an, während Moderator ­Humpert Schnakenberger versucht, dem Abend eine Fasson zu schenken. Zur After-Show-Party geht es anschließend in den Roten Salon.

Text: Max Müller

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Mitte, ?Fr 14.11., 23 Uhr, ?Interfilm-Festivals, Di 11.–So 16.11., www.interfilm.de/festival2014

Mehr über Cookies erfahren