Konzerte & Party

Fleet Foxes in der C-Halle

FleetFoxesWenn künftig die Rede ist vom berüchtigt schwierigen zweiten Album, dann kann Robin Pecknold mitreden. „Helplessness Blues“ heißt das neue Werk, das sein Sextett aus Seattle unter dem lastenden Erwartungsdruck eines weltweit gefeierten Debüts fertigstellte. Der Prozess, der sich ein volles Jahr länger hinzog als gedacht, war anstrengend, geprägt von ständigem Verwerfen und Neuschreiben. Trotz der Hürden klingt das Ergebnis aber wieder so harmonieprall und erhebend, wie man das von den bärtigen Folk-Ästheten kennt: mit spektralen Vokalharmonien, die so strahlend abheben wie die Stimmen von Crosby, Stills, Nash & Young oder den Byrds. Gleichzeitig sind die Songs komplexer und episodischer geworden, die Klangpalette obskurer: mit tibetischen Klangschalen, Zither, einem raren Salonpiano des Hauses „Challen“ und allerlei Zutaten, die sich auf keinem Soundprogramm finden dürften.

Die wichtigste Neuerung aber liegt darin, dass Pecknold erstmals den klassischen Songwriter in sich entdeckt hat: als zentrales Ich, um dessen Gefühlsregungen sich alles dreht. Angeregt von einer Solotour als Support für Joanna Newsom, wendet der 25-Jährige den Blick aufs Persönliche, er sinniert über den Abschied von der Kindheit und seinen Platz in einer materiellen Welt. Vor allem für Chor-Arrangeur und Keyboarder Casey Wescott bedeuteten Pecknolds Vorgaben eine harte Nuss: „Viele der Songs brachten Gefühle zum Ausdruck, die irgendwie nicht richtig klangen, wenn wir sie zu viert sangen“, erinnert er sich. Den Solocharakter des Albums hat die Band denn auch klugerweise bewahrt. Oft hört man Pecknolds Chorknabentimbre allein, teils singt er, statt mit den anderen, im Chor mit sich selbst. Fürs nächste Album möchte er, dass die Kollegen ebenfalls Songs beitragen. Offenbar will der Bandkopf Befürchtungen zerstreuen, er könne sich zu wohl fühlen als einsamer Wolf.     

Text: Ulrike Rechel

tip-Bewertung: Verlässlich gut

Fleet Foxes C-Halle, Mi 25.5., 20.30 Uhr,  VVK: 25,50 Ђ

Mehr über Cookies erfahren