Konzerte & Party

Heute im Astra Kulturhaus: Chikinki

ChikinkiIn der Politik gibt es bekanntlich den Begriff des Lagerkampfes. Und der lässt sich bequem auch auf die Popmusik übertragen, etwa bei Leuten, die sich für die Band Chikinki interessieren. Da gibt es einmal die Befürworter jenes raffinierten elektronischen Rockstils, den man vom Album „Lick Your Ticket“ kennt. Mit ihm machte die Band vor fünf Jahren zum ersten Mal von sich reden, einige Songs aus dieser Zeit verleiteten sogar Hot Chip und Tiefschwarz zum Remix. Auf der anderen Seite stehen Zeitgenossen, denen die traditionell geprägte Mischung aus Psychedelia, Garagenrock und Sommerpop auf dem Nachfolger „Brace, Brace“ besser gefällt. Damit haben Chikinki besonders live eine gute Figur abgegeben.
Am Ende ist es wie immer mit solchen Auseinandersetzungen: Sie schaden der Sache eigentlich nur und sind im Grunde albern. Gut sind Chikinki so oder so. Den Beweis dafür wollen sie jetzt mit einem exklusiven Berlin-Konzert ganz ohne zusätzlichen Tourneestress erbringen. Bei dieser Gelegenheit gibt es zum ersten Mal neue Songs zu hören, die in Al­bum­form erst Anfang 2010 erscheinen sollen. Wetten, ob Chikinki dabei schon wieder etwas Neues und Anderes in petto haben, werden aber jetzt schon angenommen.

Text: Thomas Weiland

Chikinki + Charcoal Sunset, Astra Kulturhaus, Fr 18.9., 21 Uhr, VVK: 16,50 Euro

Tickets unter www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren