Konzerte & Party

Gloria im Lido

Gloria

Manchmal müssen Dinge einfach getan werden. Sonst verfliegt selbst die beste Idee irgendwann mal. So ging es Mark Tavassol und Klaas Heufer-Umlauf. Seit sechs Jahren schon schreiben die beiden Freunde gemeinsam Songs. Nun hat das Ding endlich auch einen Namen: Gloria. Für Gitarrist Tavassol ist es die zweite Band – nachdem seine Stammtruppe Wir Sind Helden auf unbestimmte Zeit Pause macht. Für Heufer-Umlauf ist es eine musikalische Premiere, abseits seines Jobs als TV-Moderator von Hardcore-Comedy а la „Circus Halligalli“. Für einen vermeintlichen Scherzkeks klingen die Songs ungewohnt weich und melancholisch. Das Gefühl von leiser Unruhe zieht sich durch die schrammelig-melodischen Indiesongs. In den angenehm unaufgeregten Texten geht es um den unsicheren Zustand zwischen Stillstand und Neuem. „Ich habe Freude an Präzision: besonders sprachlich“, erzählt Heufer-Umlauf, „und ich mag assoziative Texte. Ich möchte nicht immer eine Geschichte hören mit Anfang und Ende, keine ‚Moral‘ oder Pointe. Da muss man erst mal jemanden finden, mit dem man auf dieser Ebene gut sprechen kann. Im Lauf der Jahre haben Mark und ich glaube ich eine sehr eigene Sprache gefunden.“ Auch Tavassol liebt seine neue Rolle als Texter. „Wir haben viel diskutiert, auch oft gestritten, alles fünfmal umgedreht“, erinnert er sich. „Man kann inzwischen nicht mehr sagen, wer an Text oder Musik hauptsächlich beteiligt war. Für mich ist das eine ideale Situation, ein totales Gemeinschaftsprojekt.“ Der Song „Mein eigenes Berlin“ etwa klingt zunächst wie eine Ode an die Hauptstadt, entpuppt sich dann aber als ambivalent. „Es ist keine Hymne“, betont Heufer-Umlauf. Seine Beziehung zur Wahlheimat, in die der Oldenburger einst beruflich zog, bezeichnet er als eher „leidenschaftslos“. „Es kommt nur manchmal vor, dass mir Berlin anfängt zu fehlen, wenn ich länger nicht da bin.“ Manche Beziehung braucht vielleicht ein wenig länger. Ihr einen Song zu widmen, ist da schon mal ein guter Anfang.

Text: Ulrike Rechel

Foto: Erik Weiss

Gloria, ?Lido, So 8.12., 20 Uhr, VVK: 17 Euro zzgl. Gebühr

Mehr über Cookies erfahren