Konzerte & Party

Hafenbar: Das Ende naht

Die Hafenbar in Berlin-MitteClubsterben ist ja leider immer wieder und immer noch ein Thema in Berlin. Kein Wunder also, dass auch bei der Hafenbar immer wieder Gerüchte auftauchten, residiert die Karaoke- und Schlager-Bar doch immerhin mitten in Mitte. Bisher konnte das Team der Bar diese Gerüchte stets entkräften – dies scheint nun jedoch vorbei.
In einem Eintrag von Freitag (29.5.) heißt es auf der eigenen Homepage: „In der letzten Zeit wurden wir immer wieder von Gästen angesprochen, die Gerüchte gehört haben wollen, dass die Hafenbar verkauft wurde und am 30. JUNI schließen muss. Dies ist insofern falsch, als dass wir NICHT AM 30. Juni schließen werden!!!
Richtig ist hingegen, dass es (mal wieder) einen Besitzerwechsel gab. Das ist in den letzten Jahren immer wieder vorgekommen und hat uns insofern nicht berührt, als dass die vorherigen Käufer das Grundstück der Hafenbar meist nur als Spekulationsobjekt betrachtet haben.  Bei demneuen Besitzer ist das leider anders. So viel wir wissen handelt es sich dabei um einen Münchener Investor, der auf dem Grundstück jetzt wirklich Tatsachen schaffen will und dort entweder Wohnungen oder ein Hotel errichten wird. Ein Bauantrag wird wohl bald beim Bauamt in Mitte eingereicht. Damit ist klar, dass die Hafenbar an dieser Stelle nicht mehr lange existieren wird. Obwohl wir mit diesem drohenden Ende ja schon seit mehr als 19 Jahren leben, ist für uns als Team die Vorstellung eines drohenden Endes am Standort in der Chausseestr. 20 kaum vorstellbar und hinterlässt eine ziemlich große Baustelle in unserer Gefühlswelt. Wir sind alle extrem traurig über diese Entwicklung!“
Wann in der Chausseestraße nun endgültig Schluss sein wird, können die Betreiber nicht sagen. Sie rechnen jedoch damit, dass sie zumindest bis Ende 2015 noch geöffnet haben werden. Was danach geschieht, stehe ebenfalls noch in den Sternen – von einem Umzug bis zu einer Einigung mit dem neuen Investor könne man sich momentan alles vorstellen.

Zur Homepage: www.hafenbar-berlin.de

Mehr über Cookies erfahren