Konzerte & Party

Highlights und Entdeckungen auf dem Berlin-Festival

Jarvis CockerPeter Doherty, Deichkind, Jarvis Cocker
Über die Headliner braucht man eigentlich kaum noch Worte zu verlieren: Peter Doherty legt neuerdings Wert auf das seriöse „R“ in seinem Vornamen und betritt in diesem Jahr erstaunlich zuverlässig die Bühne – bisher. Ex-Pulp-Sänger Jarvis Cocker (Foto) wird sich mit seinem überraschend rockigen neuen Album ganz gewiss stilsicher wie eh und je präsentieren. Deichkind sind eine sichere Bank, wenn es darum geht, gepflegt die Sau rauszulassen.
Peter Doherty, Fr 7.8., 0.30 Uhr, Main Stage, Deichkind, Sa 8.8., 0.00 Uhr, Main Stage, Jarvis Cocker, Sa 8.8., 22.30 Uhr, Main Stage

Zoot Woman
Die Band um den Starproduzenten Stuart Price (Madonna, Seal) machte stilistisch mit „Living In A Magazine“ (2001) nachträglich eines der besten Alben der 80er: Nun gelingt ihnen eine große Rückkehr nach sechs Jahren Pause. Sa 8.8., 21.00 Uhr, Main Stage

Dendemann
Mit seinem Wortwitz und Style ist Dendemann der vielleicht wichtigste deutsche HipHopper, der gerade auch live über die Genregrenzen hinaus das Publikum aufmischen kann. Fr 7.8., 23.00 Uhr, Main Stage

Berlin Battery
Support your local heroes. Das DJ-Kollektiv von Shir Khan, Jack Tennis und DJ Supermarkt verabreicht dem Festival die nötige Portion Electro und Rave. Fr 7.8., 03.15 Uhr, Second Stage

Bodi Bill
Ebenfalls in der Hauptstadt zu Hause, haben sich Bodi Bill mittlerweile internationalen Respekt erspielt: mit fein produzierter Clubmusik, ohne Angst vor Hits und Emotionen. Fr 7.8., 20.30 Uhr, Second Stage

Aeroplane
Vito De Luca und Stephen Fasano haben mit dem Track „Caramellas“ einen modernen Klassiker produziert. Sie machen es sich ganz entspannt zwischen Italo-Disco und Cosmic-Pop bequem. Fr. 7.8., 1.00 Uhr, Second Stage

I Might Be Wrong
Gleichfalls in Berlin zu Hause, hat sich die Band mit den verspielten Songs zwischen Post-Rock und Indietronic sowie neuem Material vom kommenden zweiten Album einen gefeierten Auftritt verdient. Sa 8.8., 15.30 Uhr, Main Stage

Whirlpool Productions
Das Super-Trio Justus Köhncke, Hans Nieswandt und Eric D. Clark zogen mit ihrem House-Pop in den 90er Jahren „From Disco To Disco“ – und haben sich exklusiv für dieses Festival wieder vereint. Sa 8.8., 0.00 Uhr, Second Stage

Zusammenstellung: Jas

Mehr über Cookies erfahren