Konzerte & Party

Ian Brown im Postbahnhof

Ian BrownEr ist kein sonderlich gut gebauter Kerl und auch nicht besonders groß gewachsen. Trotzdem posiert Ian Brown auf dem Cover seines jüngsten Albums „My Way“ wie ein kleiner König – Beine breit, Brust raus, Kopf hoch. Man muss schon ein biss­chen schmunzeln, wenn man ihn so sieht und sticheln hört: „Ich bin der Marathon-Mann, fangt mich doch, wenn ihr könnt.“ Er kann es sich leisten, so aufzutreten. Niemand hatte gedacht, dass Brown ohne die Stone Roses eine vernünftige Solokarriere auf die Beine stellen könnte. Doch er hat alle Nackenschläge verarbeitet, sich durchgebissen und ist so zu einer unzerstörbaren Kultfigur geworden. Sechs Alben gibt es inzwischen von ihm, die 14 ausgekoppelten Singles erreichten in Elisabeths Königreich alle die Top 40, seine Tourneen sind dort regelmäßig ausverkauft. Die­se Zahlen sprechen für sich.
Brown ist ein Typ Performer, den es in Deutschland so nicht gibt und nie geben wird. Ähnlich wie Morrissey oder Bernard Sumner, zwei andere große Pop-Unterhalter aus Manchester, ist er im technischen Sinn kein guter Sänger. Aber er ist ein Charakterdarsteller, und das zählt auf der Insel. Liam Gallagher ließ sich von ihm inspirieren, auch Tim Burgess von The Charlatans. Das hat Brown weder gefallen noch gestört. Er ist immer ein Stück weit geheimnisvoll und dem Unerwarteten verpflichtet geblieben. So brillierte er auf seinem vorletzten Album „The World Is Yours“ aus heiterem Himmel als Politkommentator. Auf „My Way“ sucht er Kontakt zu fernen Galaxien, solidarisiert sich mit den Armen, verschmäht das Söldnertum im Sport und covert den Oldie „In The Year 2525“ von Zager & Evans. Stets stellt er sich mit typischem Stolz des Nordengländers in den Mittelpunkt des Geschehens, egal ob mit Stärken oder Schwächen. Kein Wunder, dass ihn seine Fans deshalb bewundernd „King Monkey“ nennen. Er ist wirklich ein kleiner König.

Text: Thomas Weiland

Ian Brown, Postbahnhof, Sa 23.1., 20 Uhr, VVK: 23 Euro

Tickets www.tip-berlin.de/tickets

Mehr über Cookies erfahren