Konzerte & Party

„Immergut – Der Film“ im Babylon Mitte

Das Immergut-Festival

Die Festivallandschaft hat sich in den letzten zehn Jahren fast so fein aufgesplittet wie Rock­musik selbst. Die riesigen und konsumbetonten Ereignisse werden dabei längst von vielen Musikfans gemieden. Andere halten es gern familiärer. Das Immergut etwa. Nun tut es das von Berlin aus organisierte Open Air in Neustrelitz dem britischen Indie-Marathon All Tomorrow’s Partys gleich – und präsentiert eine hauseigene Leinwanddokumentation. Dafür filmte Regisseur Hagen Decker 2009 seine Eindrücke des 48-Stunden-Popfests, montierte Interviews mit Musikern und Festivalmachern sowie Konzertszenen und kleine wie große Festivalmomente, die gleichzeitig eine Bestandsaufnahme der Indiekultur liefern; zwischen Do-it-yourself-Prinzip, globaler Community und der Sehnsucht zur Großstadtflucht.

Text: Ulrike Rechel

Immergut – Der Film (Uraufführung), Babylon Mitte, Do 25.3., 21.15 Uhr, mit Überraschungs-Liveact aus dem Festival-Umfeld & After-Show-Party, VVK: 10 Euro

Mehr über Cookies erfahren