Konzerte & Party

Indie Helden Franz Ferdinand rocken die Disco

Tonight: Franz FerdinandImmerhin hatten Franz Ferdinand auf ihrem Debüt ja noch stolz über die Vorzüge einer Matinee räsoniert. Jetzt haben sich die Briten aber doch den üblichen Gepflogenheiten einer Rock­band angepasst und ihre Uhren vorgestellt. „Tonight: Franz Ferdinand“ (Domino/Indigo) ist ein Album für die Nacht und über die Nacht. „Come on, let’s get high“, fordert Kapranos zum Ein­stieg. Dabei hört er sich an, als erwarte er den Kick seines Lebens, ausgelöst durch die An­näherung an das weibliche Geschlecht. „No, you girls never know how you make a boy feel“, erklärt der Sänger in „Kiss Me“ hörbar enthusiasmiert. Wenig später spinnt er den Gedanken weiter und fragt: „Where do you see yourself in five minutes time?“ Mit dem melancholischen Popsong „Dream Again“ zerplatzt der Traum von der schnellen Liebe später dann wie die berühmte Seifenblase.
Bevor es zum nachdenklichen Finale kommt, feiert die Band eine Party sondergleichen. Nur noch wenige Songs enthalten die für Franz Ferdinand typischen schrägen Intros oder seltsamen Brüche. Es geht sofort zur Sache. Bob Hardy hat seine bisher größten Auftritte und spielt ständig auf die Be­cken­gegend zielende Basslinien. Gitarrist Nick McCarthy legt sein Stamminstrument oft beiseite und greift zum analogen Synthesizer. Schlagzeuger Paul Thomson wurde von Produzent Dan Carey (Kylie, Hot Chip) ermutigt, flexibler zu spielen. In der Summe erinnert es nun an LCD Soundsystem, unzählige Disco-Dons und am Ende von „Lucid Dreams“ auch mal an Justice. Bleibt abzuwarten, wie dieser Stilwechsel vom Publikum angenommen wird. Es ist gut möglich, dass die einstigen Trendsetter mit ihrer voll hedonistischen Tanzbärtour zwei Jahre zu spät kommen und derzeit nicht die Grundstimmung treffen. An der Tatsache, dass die Band ihre Nachtschicht beeindruckend konsequent durchzieht, ändert das aber nichts.

Text: Thomas Weiland

tip-Bewertung: Hörenswert

Offizielle Release-Party zum neuen Album, Sa 24.1., Lido, 5 Euro

Mehr über Cookies erfahren