Konzerte & Party

Japan-Benefiz im Lindenpark Potsdam

Torpedo Boyz

Unter dem Motto „Benefiz für Tsunamiopfer und eh nicht für Atomkraft“ veranstaltet der Lindenpark in Potsdam am kommenden Samstag, den 26.03.2011 eine große Hilfsveranstaltung für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan. Sämtliche Einnahmen des Abends werden an das Deutsche Rote Kreuz gespendet. Geholfen werden soll vor allem Kindern, die von dem Tsunami betroffen sind.
Neben Infoständen und Veranstaltungen im Foyer und wird es einen Filmsalon zum Thema „Atomstromlos – klimafreundlich – bürgereigen“ geben. Gezeigt wird der Film „Das Schönauer Gefühl“ über eine Energie-Initiative aus dem Schwarzwald. Im Saal des Lindenparks werden die Torpedo Boyz (Foto) live auf der Bühne zu sehen sein. Die Electropopband, die letztes Jahr mit ihrer Single „Ich bin Ausländer (leider zum Glück)“ für Aufsehen sorgte und für ihr Album „Cum On Feel The Boyz“ mit dem renommierten US-amerikanischen Independent Music Award ausgezeichnet wurde, hat selbst zwei japanische Mitglieder. Ebenfalls live auf der Bühne: Singer/Songwriter Axl Makaner, der sich als Frontmann von Mutabor einen Namen machte.
Weitere Programmpunkte sollen im Laufe der Woche noch folgen. Einen genauen Überblick bekommt man auf der Homepage des Lindenparks.

Benefiz für Tsunamiopfer und eh nicht für Atomkraft, Lindenpark Potsdam, Sa 26.03., 21 Uhr, AK: 10 Euro, 8 Euro (Studenten/Azubis), 5 Euro (Schüler)

Mehr über Cookies erfahren