Konzerte & Party

Jenny & Johnny und Vampire Weekend im Astra Kulturhaus

Jenny und JohnnyAuch Jenny Lewis lebt in der kultigen Gegend. Die Sängerin mit dem zarten Sopran und dem Porzellanteint ist dabei aber eher Indie-Lokalmatadorin: mit ihrer Band Rilo Kiley oder im Alleingang als morbid gestimmte Americana-Sirene. „Acid Tongue“ hieß ihr jüngstes Soloalbum; damals schon spielte Gitarrist Jonathan Rice eine Sonderrolle, zum einen als Produzent der schwarzen Balladen, zum anderen als Boyfriend der schönen Jenny. Nun krönt das Paar seine Zweisamkeit mit einem Duo-Album. „I’m Having Fun Now“ heißt die Scheibe mit rauen kleinen Songs, die auf Lewis’ Solotour entstanden. Die Stimmen der beiden harmonieren prächtig – sie leuchtend hell, er eher hemdsärmelig. Mal umranken sich beide, mal raufen sie. Aufgenommen haben Jenny & Johnny ihr beseeltes Doppel mit Produzent Mike Mogis in Omaha. Dafür packten sie alles Nötige in den Kofferraum eines Ford Kombi und tuckerten tagelang durchs staubige mittlere Amerika. Dem Album ist die Lust am Projekt anzuhören – und das Flair von Luft, Liebe und Gitarren.

Text: Ulrike Rechel

Jenny & Johnny + Vampire Weekend, Astra Kulturhaus, Do 18.11., 20 Uhr, VVK: 28 Euro

Mehr über Cookies erfahren