Konzerte & Party

Joan As Police Woman im Lido

Joan As Police Woman

Man mag es kaum glauben, aber blond gefärbt soll die US-Amerikanerin der Schauspielerin Angie Dickinson, die in der 1970er Krimi-Serie „Police Woman“ (in Deutschland: „Make-Up und Pistolen“) die Hauptrolle spielte, ähnlich gesehen haben. Dies behaupten zumindest Freunde der Musikerin und so entstand der Bühnenname von Joan Wasser, die eine klassische Violinen-Ausbildung genoss.
Dass sie sich mit ihrer Musik in den Vordergrund drängen wollte, kann man jedoch nun wirklich nicht behaupten. Zehn Jahre lang war Joan Wasser eine unter vielen. Diese Anlaufzeit hat ihr bei der Suche nach einem eigenen, sehr erwachsenen Stil jedoch auch sehr geholfen. Keine andere Sängerin geht jetzt so in die Tiefe und traut sich solche Gefühlsbeichten zu. Auf ihren drei Alben – zuletzt erschien im Jahr 2011 „The Deep Field“ – kreuzt sie den typischen Singer-Songwriter-Sound mit Einflüssen aus Rock, Soul, Jazz und Pop. Sie selbst nennt es „Punk Rock R&B“, der aber über die Jahre eben leiser, persönlicher und musikalisch auch ausgefeilter wurde.

Joan As Police Woman, Lido, Di 24.7., 21 Uhr, VVK 24 Euro

Mehr über Cookies erfahren