Konzerte & Party

Jörg Brüggemann porträtiert Metalheads

Metalheads

Drei Jahre fotografierte der Berliner Fotograf Jörg Brüggemann Metalfans auf der ganzen Welt: Die Fotos entstanden auf Reportagereisen durch Argentinien, Brasilien, Indonesien, Malaysia, Ägypten, die USA, Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der 32-Jährige porträtierte die „Metalheads“ nicht nur, er war auf den Zeltplätzen von Festivals und auf Konzerten inmitten der moshenden Mengen. Und es scheint, als habe er zugleich einen Zeitsprung in die 80er-Jahre gemacht, also in die Zeit, in der Heavy Metal seinen Höhepunkt feierte. Eindrucksvoll zeigen Ausstellung und Buch, dass Metalfans, egal an welchem Ort auf der Welt, ein Lebensgefühl und ein Look eint, der seit etwa 25 Jahren derselbe ist: lange Haare, Jeans- oder Lederjacken, Tattoos, Band-Shirts, Motorräder und nur wenige Frauen.

Text: Katharina Wagner

Foto: Jörg Brüggemann aus „Metalheads“ / Gestalten 2012

Ausstellung: „Metalheads: Photography by Jörg Brüggemann“, Gestalten Space (Sophie-Gips-Höfe), Sophienstraße 21, Mitte, So–Fr 12–19 Uhr; Sa 10–19 Uhr, bis 21.4.

Buch: „Metalheads – The Global Brotherhood“, Gestalten Verlag, 144 Seiten, 39,90 Euro, inkl. CD des Heavy-Metal-Labels Nuclear Blast

Mehr über Cookies erfahren