Konzerte & Party

Klaxons im Astra Kulturhaus

KlaxonsKlaxons machen nicht nur mit Musik von sich reden. Hier spielen auch Nebengeräusche eine Rolle. Als das Debütalbum „Myths Of The Near Future“ erschienen war, sprach man mit Bewunderung über die Songs „Golden Skans“ oder „Atlantis To Interzone“, aber auch von dem Stilbegriff „New Rave“, den die Briten mit allerlei Ballyhoo in die Welt gesetzt hatten. „Wir waren vom Willen besessen, Musik lebendiger und bunter zu machen. Alles klang damals sehr düster, grau und grimmig. Das war uns zu eindimensional. Pop kann nur dann eindrucksvoll sein, wenn er mit vielen Farben versehen ist“, fasst Sänger und Bassist Jamie Reynolds die erste Etappe der Klaxons zusammen.
Fast vier Jahre ist das inzwischen her. Viel Zeit für eine Band. Man reiste mitsamt Equipment und neuem Schlagzeuger nach Italien und Frankreich, wo nach Lust und Laune probiert und improvisiert wurde. Erst danach machte man sich an die Arbeit zum zweiten Album „Surfing The Void“, das härter und etwas humorlos klingt. Von den Farbtupfern, vom neuen Rave oder was auch immer, ist nicht mehr so viel übrig. Schade.

Text: Thomas Weiland

Klaxons, Astra Kulturhaus, Fr 26.11., 20 Uhr, VVK: 20 Euro

Mehr über Cookies erfahren