Konzerte & Party

Kontrollierte Lautstärke in Clubs

Neben dem Frannz-Club, wurden jetzt auch dem Matrix-Club und der Narva-Lounge, sowie den Diskotheken Halli Galli und Tollhaus und das Kaffee Burger das Siegel verliehen. Der schmucklose Aufkleber an der Clubtür soll zeigen, dass sich die Clubbetreiber dazu verpflichten die Musik nicht lauter als 99 Dezibel zu spielen. Olaf Kretschmar, Pressesprecher der Berliner Clubcommission, unterstützt das Qualitätssiegel „Freiwillig kontrollierte Lautstärke“. Um die Diskobesucher vor zu lauter Musik zu Siegelschützen. Er empfiehlt den Clubs und Diskotheken, freiwillig die Lautstärke zu drosseln und sich das mit dem Siegel bestätigen zu lassen.

Weitere Informationen unter www.berlin.de

Mehr über Cookies erfahren