Konzerte

Craig Leon im HAU1

Craig Leon im HAU1

Craig Leon verbindet man zuerst mit der Arbeit als Produzent der ersten Alben von Blondie, Suicide oder den Ramones. Auf dem Gebiet der klassischen Musik ist er als Komponist und Arrangeur in Erscheinung getreten. Kultstatus genießt Leon aber auch wegen seiner elek­tronischen Alben. „Nommos“ ist eines davon. Dieses für John Faheys Takoma-Label eingespielte Werk aus dem Jahr 1981 stellt er beim Auftritt im HAU1 in Gänze vor. Im selben Theater bekommt man auch Simian Mobile Disco zu hören und sehen. Das englische Duo hat sich mit einer wuchtigen Mischung aus Electro und Rock einen Namen gemacht, bevorzugt mittlerweile aber die ruhigere Ambient-Klang­art.

Text: Thomas Weiland

Foto: NY Times, Amelia Troubridge

HAU1 Do 29.1., 19.30 Uhr

Mehr über Cookies erfahren