Interview

Erobique über sein Neujahrskonzert in Berlin, Älterwerden und Urlaub

Der DJ, Komponist, ­Keyboarder und gut gelaunte Partybär ­Erobique gilt als einer der ­besten Entertainer des Landes. Wir sprachen mit dem Hamburger über den Stress mit Silvester und weshalb er lieber am Neujahrstag feiert und das auch in Berlin, außerdem über die Tücken von Corona und wie es sich anfühlt, mit 50 die Musik für einen “Tatort” zu schreiben.

Erobique kommt nach Berlin, hier ist er am Strand, macht er vielleicht "Urlaub in Italien"? Foto: Anne Backhaus
Erobique kommt am 1.Januar 2023 nach Berlin. Hier ist er am Strand, macht er vielleicht “Urlaub in Italien”? Foto: Anne Backhaus

Erobique: “Gerade komme ich vom Schwimmen. Ich würde gerne behaupten, dass ich das jeden Morgen tue”

tipBerlin Carsten „Erobique“ Meyer, schön, dass du die Zeit für das Gespräch gefunden hast. Wir sprechen gleich über Deinen Neujahrsauftritt in Berlin, vorher aber die ganz wichtige Frage: Wie geht es dir?

Erobique Gerade komme ich vom Schwimmen. Ich würde gerne behaupten, dass ich das jeden Morgen tue, aber ich habe nach Ewigkeiten erst wieder damit angefangen, um der Winterdepression etwas entgegenzusetzen. Fühlt sich ganz gut an! Ansonsten habe ich viel gearbeitet, einige Soundtracks gemacht, ein neues Album aufgenommen, das im nächsten Jahr erscheinen wird.

tipBerlin Ein neues Soloalbum von Erobique!?

Erobique Das zweite Soloalbum nach dem Debüt von 1998, 25 Jahre danach also. So richtig viel kann ich noch nicht erzählen, nur, dass es kein richtiges Soloalbum wird, denn es waren wahnsinnig viele Leute daran beteiligt.

tipBerlin Und was ist mit Urlaub, Italien?

Erobique Nicht Italien. Nirgendwohin. Meine Corona-Erkrankung begann exakt am Tag der geplanten Abreise, es sollte über Belgien nach Frankreich gehen. Stattdessen habe ich meine Freundin angesteckt und so lagen wir in der Hitze zuhause rum. Aber ansonsten muss ich sagen, dass 2022 ein gutes Jahr war mit tollen Konzerten, auch in Berlin. Da kam viel vom Publikum zurück, was ich vermisst habe in der Pandemie.

Erobique in Berlin mit seinem Hit “Urlaub in Italien”

tipBerlin Wo wir beim Publikum sind. Du spielst auch auf sehr ernsthaften Veranstaltungen wie der Fusion. Verstehen die Leute dort deinen Humor?

Erobique Ich habe vor vielen Jahren einmal auf der Fusion gespielt und da kann ich mich selber kaum noch dran erinnern, danach haben sie mich nie wieder eingeladen. Aber die Fusion-Leute haben Humor, ich glaube nur, dass ich damals noch jung und unerfahren war.

tipBerlin Das ist heute anders. Dieses Jahr bist du 50 geworden, giltst du nun offiziell als „alter weißer Mann“?

Erobique Keine Ahnung, wahrscheinlich. Ich beobachte schon an mir, dass ich nicht mehr so lange aufbleiben und in Discotheken rumstehen kann. Mit dem 50. Geburtstag habe ich alles etwas runtergefahren.

tipBerlin Mit 50 kann man dafür auch Musik für den „Tatort“ schreiben?

Erobique Das stimmt, das ist schon kurz vor der Frühvergreisung (lacht).

Erobique: “Ich habe nie gerne Silvester gefeiert”

tipBerlin Ältere Künstler denke gerne an Reunions, wird es irgendwann eine Neuauflage von International Pony geben? Der Band, in der du in den Nuller-Jahren mit DJ Koze und Cosmic DJ unterwegs warst.

Erobique Nicht solange ich lebe. Ich bin von der Mod-Kultur geprägt und habe Paul Weller immer sehr dafür bewundert, dass er The Jam so früh aufgelöst hat. 

tipBerlin Wie ist es bei dem Neujahrsauftritt, bist du dort noch betrunken oder schon verkatert?

Erobique Richtig, das geht nicht, man kann kein Silvester feiern. Aber das finde ich ganz gut, ich habe nie gerne Silvester gefeiert und bin da auch nicht gerne aufgetreten trotz guter Gagen. Der Neujahrsauftritt ist für mich eine tolle Ausrede, dass ich mich zurückziehen und es Silvester schön kuschelig und gemütlich haben kann. 

tipBerlin Warum Berlin und nicht Hamburg und warum ziehst du nicht hierher?

Erobique Ich mag Berlin und der Termin hat sich eingebürgert. Es ist freundlich, die Leute sind wahnsinnig nett, es fängt früher an und es ist nicht so ein Druck dahinter wie an Silvester. Ich will nicht nach Berlin ziehen, ich komme vom Dorf und Hamburg hat so etwas Dörfliches. Dann steige ich in den Zug und bin in zwei Stunden in Berlin und das ist toll, aber ich bin auch immer wieder froh, wenn ich zurückfahre. 

  • Festsaal Kreuzberg Am Flutgraben 2, Treptow, So 1.1., 21 Uhr, VVK: 33 €, ggf. Restkarten hier

Mehr Musik

Die Berliner Jazzszene pulsiert: Diese Jazz-Clubs und Jazz-Bars in Berlin servieren beste Klänge. Berlin und Musik passen einfach zusammen, wie die Berliner Hip-Hop-Geschichte in Bildern und Nikolai Okunews Buch über Heavy Metal in der DDR zeigen. Immer gut über das Leben in Berlin informiert: Abonniert jetzt unseren wöchentlichen tipBerlin-Newsletter. Was ist noch los? Hier sind die besten Veranstaltungen heute in Berlin. Bisschen vorplanen: Alle Konzert-Tipps fürs Wochenende in Berlin findet ihr hier.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad