Konzerte

MM14 – Das Festival für selbstgebaute Musik

MM14 - Das Festival für selbstgebaute Musik

Aus Vorhandenem eigenhändig Neues schaffen, mit ungewöhnlichen Ideen Gegebenes umdeuten. Die Moabiter Musiktage (=MM) richten den Blick auf die Dinge, die einen umgeben: Neue Räume für die Musikpräsentation werden geschaffen, alltägliche Orte werden in ungewöhnliche Live-Bühnen verwandelt, vermeintlich unmusikalische Menschen werden zu Instrumentenbauern und entwickeln aus untypischen und der Musik zunächst fern scheinenden Materialien spielbare Musikinstrumente. Professionelle Musikschaffende nutzen Bauwerke wie z.B. eine Brücke zu Musikinstrumenten um. Mitgestaltende – Initiativen, Musiker – Stadträume, Materialien erfahren eine Umformung. Der Begriff des Musikfestivals wird in mehrfacher Hinsicht erweitert.

Eröffnet wird das viertägige Musikfestival am 11. September mit dem „Brückenschlag“. Ein Drum-Duo und zwei Chöre benutzen eine Brücke als Musikinstrument, die beiden Stadtteile Wedding und Moabit werden symbolisch miteinander verbunden.

Foto: Skazka Orchester

MM14 – Das Festival für selbstgebaute Musik 11.-14.9., Brücken- und Straßenkonzerte. Open Air. Klanginstallation(en), verschiedene Orte in Moabit. Alle Informationen und das komplette Programm finden Sie unter moabitermusiktage.de

Mehr über Cookies erfahren